Navigation Switch to English Alben Skizzen Fan-Art Verweise Kontakt Impressum
zurück
Fragen kostet nichts
24. April 2015


Manche E-Mails und Anfragen sind schon ein bisschen irritierend. Am 21.4. bekomme ich eine E-Mail von einer mir unbekannten Person mit folgendem Inhalt -- Nachname der Person und ihre Links sind aus Gründen unkenntlich gemacht:

Hallo Herr Beyer,

unter www.[LINKNAME].de/thema/handpflege biete ich ein kostenloses E-Book zum Thema Nagelpflege mit umfassenden Informationen zum Download an. Bei den Recherchen für das E-Book bin ich unter anderem auf Ihre Webseite gestoßen.

Wären Sie bereit, meine Webseite bzw. das E-Book von Ihrer Webseite aus zu verlinken (z. B. von http://www.gasher.org/dit/gasher_-_14_launische_kolumnen.pdf)?

(Das E-Book kann übrigens ohne Anmeldung oder ähnliche Hürden einfach im PDF-Format heruntergeladen werden, ohne weitere Verpflichtungen. Das wird auch dauerhaft so bleiben.)

Falls das für Sie interessant ist, kann ich Ihnen gerne einen (eigens geschriebenen) Artikel zum Thema zusenden, den Sie auf Ihrer Webseite veröffentlichen können.

Wenn Sie möchten, kann ich im Gegenzug Ihre Webseite von einer meiner anderen Webseiten verlinken.


Freundliche Grüße,
Silke [NACHNAME]


Was soll ich dazu sagen? Nagelpflege. Ja, ich schneide sie mir halt. Darüber hinaus ... hatte ich beim Umbau eines E-Drumkits auf Meshheads zuletzt mit sogenannten Fingernagelblöcken oder auch Buffern zu tun. Und mein Blick fällt auf ein Schlüsselanhängerfurzkissen ... ich antwortete:

Hallo Frau [NACHNAME],

es freut mich sehr, dass Sie mich angeschrieben haben. In der Tat interessiere ich mich sehr für Nagelpflege und habe erst jüngst Nagelblöcke aus China bestellt.

Ich finde es bemerkenswert, dass Sie in meinen Kolumnen den Verweis auf die Nagelpflege tatsächlich zwischen den Zeilen wahrgenommen haben -- das schaffen nur wenige!

Welche Themen haben Ihre anderen Websites? Gibt es vielleicht auch eine für Spaßartikel? Ich schreibe gerade an einem Text, der da vielleicht Platz fände -- völlig kostenlos natürlich.

Viele Grüße,

Ronald Beyer


Jetzt kriege ich von der guten Silke das komplette Angebot. Am 23.4. schon schreibt sie:

Hallo Herr Beyer,

vielen Dank für Ihre E-Mail und das freundliche Angebot.

Ich kann Ihnen im Gegenzug einen Link von einer der unten genannten Domains anbieten. Jeweils direkt aus einem der Beiträge. Gerne können Sie mir auch einen Artikel zukommen lassen, den ich dann auf einer der Domains veröffentliche.

Auf einem dieser Blogs kann ich einen Link zu Ihrer Seite setzen:

www.[LINKNAME 1].de (Beauty & Kosmetik)
www.[LINKNAME 2].com (Beauty & Trends)
www.[LINKNAME 3].de (Ernährung & Diät)
www.[LINKNAME 4].de (Gesundheit & Wellness)
www.[LINKNAME 5].de (Familie)
www.[LINKNAME 6].de (Mode, Beauty & Lifestyle)
www.[LINKNAME 7].de (News & Lifestyle)

Wäre das für Sie interessant?

Meine Artikelvorgaben in der Übersicht:

- mindestens 250 Wörter
- unique content
- keine reinen Webseiten-/Anbietervorstellungen & keine Werbetexte (der werbende Anteil sollte maximal ca. 15% betragen)
- informativer Artikel mit echtem Mehrwert für den Leser
- Artikelthema passend zum Thema des jeweiligen Blogs
- keine Trustlinks


Herzliche Grüße,
Silke [NACHNAME]


Das klingt doch nach einem fairen Angebot! Und mal ehrlich -- 250 Wörter über ein Furzkissen sind doch schnell zusammen. Und ich schreibe am 24.4.:

Hallo Frau [NACHNAME],

vielen Dank für die rasche Rückmeldung!

Ich glaube, dass das von mir geschriebene E-Book über den Scherzartikel sehr gut zu [LINKNAME 6].de (Mode, Beauty & Lifestyle) passt. Konkret geht es um einen schönen Schlüsselanhänger, der bei der eindellenden Anpassung zwischen Sich-Setzendem und Sitz einen erheiternden Ton von sich gibt.

Ich habe den maximalen Werbeanteil von E-Books auf meiner Website flexibel an den Kerosinpreis gekoppelt. Derzeit liegt er bei 10% für E-Books, die nach dem 2.2.2015 erstellt wurden. Wenn Sie Ihr Buch bis zum 2.2.2015 geschrieben haben, darf der Anteil 2% größer sein. Wie groß ist der Werbeanteil in Prozent in Ihrem E-Book und wann wurde es geschrieben?

Viele Grüße,

Ronald Beyer


Fortsetzung folgt?
Name:
Kommentar:
Captcha



Achtung! Alle Felder müssen ausgefüllt werden! Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

E-Mail-Adresse:
Ort: